Ideen für mehr Ruhe, Klarheit, Stärkung

Es ist immer hilfreich und sinnvoll, gut für sich selbst zu sorgen, in die eigene Mitte zu kommen, Kraft zu schöpfen und auch das Schöne im Alltag zu erkennen. Folgende Ideen und Ressourcen habe ich in den letzten Jahren selbst praktiziert, in Seminaren vermittelt und jetzt hier zusammengestellt. Wenn es Fragen gibt, kann ich gerne dazu kontaktiert werden.

JEGLICHE NUTZUNG GESCHIEHT IN EIGENVERANTWORTUNG UND ERSETZ IN KEINER WEISE EINE ÄRZTLICHE, PSYCHOTHERAPEUTISCHE ODER ANDERE GESUNDHEITLICHE BERATUNG UND BEHANDLUNG.

 


Meditation

Viele Menschen berichten über eine entspannende, beruhigende und zentrierende Wirkung von Meditation. Inzwischen haben wissenschaftliche Studien auch gezeigt, dass Meditation einen messbaren positiven Effekt auf Körper und Gehirn haben.

Z.B.: https://news.harvard.edu/gazette/story/2011/01/eight-weeks-to-a-better-brain/

Im Internet gibt es viele Variationen. Als Beispiel: Achtsamkeitsmeditation kann ein schöner Beginn und Abschluss des Tages sein. Bei Meditation vertieft sich die Wirkung mit regelmäßigem Tun und kann zu Entspannung, Zentrierung und schönen Erlebnissen führen.

 


Atem

Der Atem ist eine grundlegende Energiequelle im Leben, wir bekommen dadurch neuen Sauerstoff für den ganzen Körper und geben nicht mehr Benötigtes ab. Unter Stress wird der Atem flacher, weniger effektiv, hilfreich ist häufiger "tief durchzuatmen". Den eigenen Atem zu beobachten, sich dessen bewusster zu werden, hilft dabei präsenter zu sein und Stress zu lösen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Ein paar Beispiele:

  • Eine Hand auf den Bauch legen und tief dorthin atmen. Spüren wie der Atem die Hand und den Körper bewegen. Tief ein- und ausatmen.
  • Die Hände beim Einatmen nach oben bewegen, beim Ausatmen wieder nach unten. Sanfte, fließende Bewegungen helfen, den Atem tiefer in die Lungen zu bewegen.
  • Kombination von Bewegung und Atem, z.B.: Qi Gong, Cantienica, Pranayama, Yoga und vieles mehr
  • Bei offenem Fenster oder draußen bewusst tief Luft holen, das Gefühl der Frische in den Lungen genießen.
  • Die Beobachtung des Atems ist eine Grundlage vieler Meditationstechniken.

Bewegung

Der Körper heißt auch Bewegungsapparat. In welcher Form wir uns bewegen, kann unendlich vielfältig sein. Wichtig finde ich, dass es sich gut anfühlt. Hier ein paar Ideen, es gibt noch viel mehr!

  • Spazieren, in der Nachbarschaft, Park, in der Natur.
  • Tanzen, Musik hören und machen
  • Singen, summen, alleine und zusammen
  • Qi Gong, Cantienica, Yog, Tai Chi, Feldenkrais ... und ... und ...
  • Sport, Joggen, Walking, Fitness ...
  • Leicht bei sich selbst zu machen: Schultern-Rollen, Rücken aufrichten, Muskeln dehnen, Handmassage, Fußmassage und vieles mehr

Methoden, um Belastungen und Stress zu lösen

Es gibt verschiedene Methoden, die selbst genutzt werden können, um Erleichterung zu finden. Was wir tun, sollte zu uns passen und fühlbar eine Veränderung bringen. Hier sind ein paar Ideen und Links.

 

EFT - Emotional Freedom Technique. Durch das Klopfen auf Akupressurpunkten können Ängste, Sorgen, Stress verringert und gelöst werden.

kurze Einführung in 10 Minuten mit Radim Vlcek

Geleitete EFT-Sitzung mit Laura Malina Seiler

 

Methoden zur Selbstfürsorge und Entlastung

www.be-here-now.eu    von Lydia Hantke und Hans-Joachim Görges

 

Bilaterale Musik mit Kopfhörern wechselt zwischen linkem und rechtem Ohr, wirkt entspannend, auch bei Schlafschwierigkeiten.

In vielen Musikrichtungen von Klassik bis Elektronisch. Im Netz zu finden unter: Bilaterale Musik, EMDR-Musik

 


Wasser

Der menschliche Körper besteht zu rund Zweidritteln und das Gehirn zu 90% aus Wasser. Für das eigene Wohlbefinden und gute Körperfunktionen wird empfohlen Ausreichend Wasser zu trinken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, 1,5 bis 2 Liter pro Tag zu trinken, idealerweise Wasser oder ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees. Säfte mit viel Wasser aufgefüllt, sind auch gut Durstlöscher.

 


Ernährung

Es gibt eine Vielfalt an Studien und Erkenntnissen zu Ernährung mit Hinweisen, was bei Stress und auch Krankheiten helfen kann. Es ist ein großes und vieldiskutiertes Thema. Meine Essenzen, was hiflreiche für Gesundheit ist:

  • viel pflanzliche und frische Lebensmittel
  • weniger tierische Produkte
  • Vollkorn
  • Rohkost
  • Ingwer und Knoblauch wirken antibakteriell und gesundheitsfördernd, roh noch wirksamer jedoch schärfer
  • Vitamin C und Zink stärken das Immunsystem
  • Vitamin D3 als Zusatz wenn Menschen viel drinnen sind, da dies im Kontakt mit der Sonne erzeugt wird